Über mich
Freunde
Geld anlegen
Geld verdienen
Witze
Weihnachten
Auslese
Job & Karriere
Fehlermeldungen
Fremdsprachen
Nur für Frauen
Nur für Männer
Eheleute
Witzsammlung
Opt.Täuschungen
Interaktives
Tipps & Tricks
Know-How
Urlaube
Digitalfotografie
Webdesign
Egogramm
Rund ums Haus
Sonstiges
Tourist-Guides
Impressum

Wie man sich im Fahrstuhl Freunde schafft...

Langeweile im Fahrstuhl? Das muss nicht sein!!!

Nichts ist schlimmer als Aufzug fahren: Auf engstem Raum stehen einige wildfremde Leute dicht nebeneinander; alle haben das Ziel, möglichst schnell wieder herauszukommen. Der eine hält die Luft an, einem anderen entweicht gar ein leichtes, verschämtes Lächeln, noch ein anderer hat gar etwas zu verbergen... Und du stehst mitten drin und hast noch eine Menge Zwischenstopps vor dir. Hier ein paar Tipps, wie du etwas Unterhaltung in die trostlose Fahrstuhl-Athmosphäre bringen kannst und wie du leicht ein paar neue Freunde finden kannst.

  • Wenn im Aufzug einer vor dir steht, dann tipp ihm kurz auf die Schulter und tue dann so, als ob du es nicht gewesen wärst.
  • Stelle deinen Schreibtisch hinten in den Aufzug, setze dich dahinter und frage alle Leute, die hereinkommen, ob sie denn einen Termin haben.
  • Tue so als wären Fliegen im Aufzug und schlage nach diesen wild um dich.
  • Zieh deine Designer-Digitalkamera aus der Hemdtasche und mache Fotos von den anderen Leuten im Fahrstuhl.
  • Wenn andere Leute einsteigen, frage sie höflich, in welche Etage sie wollen und drücke dann die falschen Knöpfe.
  • Drücke alle Knöpfe, die noch nicht leuchten, bevor du aussteigst.
  • Stelle deinen Aktenkoffer in die eine Ecke das Fahrstuhles und stelle dich in die andere. Frage andere Leute, die hereinkommen, ob sie auch so ein seltsames Ticken hören.
  • Sieh dir einen anderen Fahrgast eine Zeitlang mit starrem Blick an und schreie dann ganz laut: "Du bist auch einer von denen!!!" Trete dann langsam zurück, ohne ihn auch nur einen Moment aus den Augen zu lassen.
  • Wenn irgendjemand einen Knopf drückt, mache ein paar lustige Geräusche, zum Beispiel Explosionsgeräusche.
  • Drücke einen Knopf und tue so, also ob du einen elektrischen Schlag bekommen hättest. Drücke dann den gleichen Knopf noch ein paar Mal und lächle ganz entspannt dabei.
  • Markiere deine Zone mit Kreide auf dem Fahrstuhlboden.
  • Starre eine Zeitlang einen anderen Fahrgast an, grinse dann schelmisch und sage ihm: "Also ich trage frische Socken."