Über mich
Freunde
Geld anlegen
Geld verdienen
Witze
Weihnachten
Auslese
Job & Karriere
Fehlermeldungen
Fremdsprachen
Nur für Frauen
Nur für Männer
Eheleute
Witzsammlung
Opt.Täuschungen
Interaktives
Tipps & Tricks
Know-How
Urlaube
Digitalfotografie
Webdesign
Egogramm
Rund ums Haus
Sonstiges
Tourist-Guides
Impressum

Österreicher-Witze

Flugzeugabsturz in Wien

Infolge eines Propellerschadens stürzt eine kleine Cessna (zweisitziges Sportflugzeug) direkt auf den Zentralfriedhof von Wien ab. Die Bergungsarbeiten dauern lange...

Nach 3 Tagen zieht das österreichische Fernsehen eine Zwischenbilanz: Bei einem Flugzeugabsturz über dem Zentralfriedhof von Wien wurden bislang 248 Tote geborgen. Die Bergungsarbeiten dauern jedoch noch an...

Wenn der Fallschirm nicht aufgeht...

Ein österreichischer Fallschirmspringer springt aus 5000 m Höhe über einem kleinen Bergdorf in den Alpen aus dem Flugzeug. Dummerweise lässt sich der Fallschirm nicht öffnen. Auch der Ersatzfallschirm ist defekt; die Lage scheint aussichtslos, denn es geht in großer Schnelle gen Boden.

Da kommt doch wie durch ein Wunder von unten ein Handwerker mit einem Werkzeugkoffer vorbeigeschossen.

Fallschirmspringer zum Handwerker: Können Sie Fallschirme reparieren?

Handwerker: Leider nicht, nur Gasheizungen!

Kindermachmaschine

Ein Engel steht an der "Kinderentstehungsmaschine". Er dreht an einer Kurbel, wobei bei jeder Umdrehung auf der Erde ein Kind geboren wird. Damit er eine gerechte Aufteilung hat, sagt er immer vor sich her: "Mädchen, Bub, Depp, Mädchen, Bub, Depp, Mädchen, Bub, Depp..." Plötzlich wird er vom Erzengel zu einer wichtigen Besprechung gerufen. Er übergibt seinen Job für zwei Stunden seinem Lehrling.

Als der Engel von der Besprechung zurückkommt hört er schon von weitem: "Depp, Depp, Depp, Depp, Depp, Depp, Depp..." Er fliegt in Windes Eile zu seinem Lehrling und schreit ihn an: "Bist Du wahnsinnig? Du bewirkst ja die volle Verblödung auf der Erde!"

Darauf der Lehrling: "Nein, Nein - alles OK. Wir haben gerade einen Großauftrag für Österreich frisch reinbekommen"

Krieg zwischen Bayern und Österreich

Damals im Krieg zwischen Bayern und Österreich, nichts geht voran, die Situation scheint verfahren. Da kommt den Bayern in ihrem Schützengraben eine geniale Idee in den Sinn: "Wir schlagen die Österreicher mit ihrer eigenen Dummheit! Die Österreicher heißen doch alle FRANZ, und wenn wir jetzt einfach FRANZ rufen, steht bestimmt einer auf, den wir dann abknallen." Das Spiel beginnt:

"Franz???"

"Ja, wos is los?"

PENG!!!

So geht das Spielchen 85 mal bis ein halbschlauer Österreicher den Trick erkannt hat. Sofort holen die Österreicher zum Gegenschlag aus, denn sie wissen, dass in Bayern ja fast jeder SEPP heißt. Das neue Spiel beginnt.

"Sepp???"

Totenstille, es rührt sich nichts. Noch ein Versuch: "Sepp???"

Das Schlachtfeld bleibt stumm, keine Reaktion. Erneut ruft ein Österreicher: "Sepp???"

Dieses Mal entgegnet ein Bayer: "Franz, bist du's?"

"Ja, warum?"

PENG!!!

Verwechslung im Kreißsaal

Ein Bayer, ein Österreicher und ein Schwarzer warten im Kreißsaal des Krankenhauses ganz ungeduldig auf ihren Nachwuchs. Da kommt die Krankenschwester und erklärt ganz schüchtern: "Meine Herren, es ist mir furchtbar peinlich, aber wir haben aus Versehen die drei Babys vertauscht und wissen nicht genau, wem welches gehört. Kommen Sie bitte der Reihe nach mit mir, um ihr Kleines zu finden."

Der Bayer drängelt sich vor und macht den Anfang. Nach einer Minute kommt er mit dem schwarzen Baby heraus. Die Krankenschwester meint: "Also, das ist doch mit Sicherheit nicht ihr Baby, oder?"

Der Bayer antwortet: "Mag sein, aber bevor ich einen Österreicher nehme...?"

Ein verhängnisvoller Spiegel

In einer Wiener Hintergasse durchstöbert ein armer Bettler eine Mülltonne in der Hoffnung, ein paar Essensreste zu finden. Stattdessen findet er einen alten Handspiegel. Er schaut in den Spiegel und erschrickt sich fast zu Tode. Schnell zückt er sein Handy, ruft die Polizei an und ruft: "Hilfe, kommen Sie schnell, ich habe eine Leiche gefunden!"

Ein Polizist ist gleich nach zwei Stunden vor Ort und öffnet vorsichtig die Mülltonne. Er blickt in den Spiegel und murmelt: "Der sieht in der Tat nicht mehr gut aus, und der ist auch noch einer von uns!" Zum Beweis steckt er den Spiegel in seine Jackentasche und fährt zurück ins Präsidium, wo er den Vorfall jedoch schon längst vergessen hat, da sein Feierabend erreicht ist.

Zu Hause angekommen schläft der Polizist schnell vor dem Fernseher ein. Die junge Tochter greift in die Jackentasche des Vaters, um sich ein paar Kröten fürs Kino zu schnappen. Da entdeckt sie den Spiegel, fährt zusammen und rennt zur Mutti: "Mama, der Papa hat eine Freundin, und zwar eine ganz junge! Schau mal!"

Die Mama ist stock sauer, schaut ebenfalls in den Spiegel und verschwindet mit den Worten: "Und dann auch noch so eine potthässliche, der wird was erleben!!!"

Führerscheinprüfung

Zwei frustrierte Österreicher treffen sich nach der Führerscheinprüfung in einer Kneipe: "Sepp, wie schaut's aus, host bstand'n?"

Sepp: "Na, wieder net, hab am Kreisl an Fehler gmacht. Do stand so a rotes 30er Schild vor'm Kreisl und dann bin I halt 30 mol um'n Kreisl rum g'fahrn."

"Ja und, wos is passiert, host di etwa verzählt?"

Ein Loch bohren...

In einem Baumarkt in Tirol: "Ich muss ein 8-er Loch bohren. Sind da ein 5er und ein 3er oder ein 6er und ein 2er Bohrer besser?"

Verkäufer: "Nehmen Sie zwei 4er Bohrer, dann müssen Sie nicht umspannen!"

Wohnung zu vermieten

Ein Student aus Kärnten kommt abends aus der Kneipe heraus und stößt nach ein paar wenigen Schritten auf eine Straßenlaterne, auf der ein Zettel angeklebt ist: "1-Zimmer Wohnung an seriösen Herrn zu vermieten" Der Student klopft an die Laterne, aber es passiert nichts. Er klopft und klopft und klopft, aber es passiert nichts.

Völlig frustriert schlägt er mit dem Fuß gegen die Laterne und will weiter gehen, als gerade ein Polizist um die Ecke kommt: "Mein lieber Kollege, warum schlagen Sie denn mit dem Fuß gegen die Straßenlaterne? Das ist Sachbeschädigung!"

Der Student erwidert mit aufgeblasener Birne: "Schweinerei! Hier steht, dass eine Wohnung zu vermieten ist, aber da kann man klopfen so lange man will, da macht keiner auf!"

Der Polizist ist ganz verdutzt, klopft selbst an die Laterne, schaut nach oben und meint: "Tatsächlich, die machen einfach nicht auf, obwohl bei denen sogar noch Licht brennt!"

Polizeikontrolle mit einer Blondine

Polizeikontrolle in Österreich. Eine Blondine wird von zwei Polizisten angehalten. Einer spricht in stark österreichischem Dialekt: "Ihr Fiehrerscheindl bitte."

Die Blondine versteht kein Wort und fragt nach: "Wie bitte, was wollen Sie?"

Der andere Polizist versucht seinen Dialekt zu unterdrücken und wiederholt: "Bittschön holn'se Ihren Führerschein aus ihrem Taschl raus."

Die Blondine versteht kein Wort und fragt: "Was ist das?"

Der Polizist erklärt: "Des Teil in Ihrem Handtaschl, wo's Bild drauf is."

Die Blondine gruschtelt in ihrer Handtasche, erwischt den Spiegel, schaut hinein und reicht ihn dem Polizisten. Der Polizist blickt hinein und sagt: "Ach so is des, Sie hätten ja kennen glei sogn, dass sie auch an Polizist sand."