Über mich
Freunde
Geld anlegen
Geld verdienen
Witze
Weihnachten
Auslese
Job & Karriere
Fehlermeldungen
Fremdsprachen
Nur für Frauen
Nur für Männer
Eheleute
Witzsammlung
Opt.Täuschungen
Interaktives
Tipps & Tricks
Know-How
Urlaube
Digitalfotografie
Webdesign
Egogramm
Rund ums Haus
Sonstiges
Tourist-Guides
Impressum

Wenn Du im Jahre 2030 eine Pizza bestellst

Pizza-Service (höflich): Schönen guten Tag Herr Kellermann, vielen Dank, dass Sie bei Giovannis Pizza-Express, dem freunlichen Pizza-Bäcker in Ihrer Nähe, angerufen haben. Was dürfen wir Ihnen liefern?

Kunde (erstaunt): Ich habe noch gar nichts gesagt, woher wissen Sie, dass mein Name Kellermann ist?

Pizza-Service (höflich): Ihr Handy hat uns Ihre Rufnummer übermittelt; diese wurde automatisch an die Bundesdatenbank weitergeleitet und noch ehe wir den Hörer abnehmen, haben wir alle notwendigen Informationen über Sie auf dem Bildschirm.

Kunde (sachlich). Klar, ich habe mich an diese Super-Datenbank noch nicht so richtig gewöhnt. Also, ich hätte gerne eine Familien-Pizza Romana und eine große Speziale mit extra viel Schinken und Salami. Dazu noch 4 Tiramisu als Dessert.

Pizza-Service (höflich): Lieber Herr Kellermann, laut Ihrer Krankenakte haben Sie 35 Kilo Übergewicht und einen um 30% zu hohen Blutdruck. Wenn wir die Bestellung in dieser Form an Ihre Krankenkasse weiterleiten, steigt Ihr Risikozuschlag um weitere 15% an. Unser Pizza-Bestellprogramm hat Ihre beiden Pizzen im Sinne Ihrer Gesundheit automatisch in zwei Diät-Pizzen mit wenig Fett, viel Tomaten und reichlich Ruccola umgewandelt; die schmecken aber trotzdem vorzüglich. Anstatt der 4 Tiramisu erhalten Sie wunschgemäß 4 Natur-Joghurt.

Kunde (angesäuert): Was heißt hier wunschgemäß?

Pizza-Service (höflich): Die Statistik über Ihr Einkaufsverhalten während der letzten beiden Monate sagt, dass Ihre Frau jede Woche mindestens 10 Becher Natur-Joghurt im Bio-Supermarkt einkauft.

Kunde (erbost): Dann nehme ich nur die beiden Tomaten-Ruccola-Pizzen, dafür noch eine Flasche Pinot Grigio hinzu.

Pizza-Service (höflich): Herr Kellermann, in Ihrer Polizeiakte steht, dass Sie vorgestern mit 1,8 Promille Alkohol im Blut am Steuer erwischt wurden und anschließend einen Polizisten beleidigt hatten. Das Bestellsystem hat die Flasche Wein in eine Flasche Apfelsaft gewechselt; diese passt geschmacklich hervorragend zu Ihrer Pizza.

Kunde (laut): Weglassen, schicken Sie mir die beiden Pizzen vorbei, aber pronto pronto!

Pizza-Service (höflich): Wohin dürfen wir die Pizzen liefern, an Ihre Hausadresse in der Parkstraße, in Ihr Büro bei der Firma Markhauser & Prechtelsberger oder zu Ihrer Geliebten in den Gartenweg?

Kunde (sauer): Ich bin seit 15 Jahren verheiratet, was soll der Scherz mit der Geliebten?

Pizza-Service (höflich): Sie rufen mehrere Male pro Woche die Rufnummer von Fräulein Klein im Gartenweg 37 an, besuchen Sie jeden Mittwoch abend von 19:30 Uhr bis 22:15 Uhr, während Ihre Frau auf der Volkshochschule ist, und kaufen öfters am späten Mittwoch Nachmittag im Drogeriemarkt Schlecker Kondome ein.

Kunde (sprachlos): Die beiden Pizzen bitte. Hier ist meine Kreditkartennummer.

Pizza-Service (höflich): Es tut mir leid, Herr Kellermann, Sie haben den Kreditrahmen für Ihre Kreditkarte in Höhe von 2000 Euro bereits voll ausgeschöpft. Sie können mit Ihrer Kreditkarte erst wieder in 12 Tagen, nach Ihrer Gehaltspfändung, bezahlen.

Kunde (gedemütigt): Also, machen Sie die Pizzas fertig. Ich komme in 15 Minuten vorbei und hole sie selbst ab.

Pizza-Service (höflich): In Ordnung. Vielen Dank für Ihre hiermit verbindliche Bestellung. Ihre Bestellnummer ist die 579. Bitte parken Sie Ihr Fahrrad auf der Straßenseite gegenüber.

Kunde (laut): Ich komme mit dem Auto! Ihr schlauer Computer weiß wohl nicht, dass ich einen 3er BMW fahre, oder?

Pizza-Service (höflich): Natürlich wissen wir das, auch dass er vor 4 Monaten einen Auffahrunfall hatte. Aber bei der Polizeikontrolle vorgestern wurde Ihnen Ihr Führerschein abgenommen, daher der Hinweis für Ihr Fahrrad.

Kunde (tobend): OK, dann dauert es 25 Minuten bis ich mit meiner Axt bei euch bin, um aus eurem Computer einen Schrotthaufen zu machen (knallt den Hörer aufs Telefon).

Pizza-Service (höflich): Bitte sehen Sie davon ab; Sie haben laut Ihrer Strafakte bereits vor zweieinhalb Monaten eine Anzeige wegen Sachbeschädigung erhalten. Hallo? Herr Kellermann?